. . Home | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz | Sponsoren | EN MÄRCHENLAND - Deutsches Zentrum für Märchenkultur

MÄRCHEN IM RAMPENLICHT

Seit vielen Jahren wird MÄRCHENLAND – Deutsches Zentrum für Märchenkultur in seiner Arbeit für die Kinder- und Jugendbildung von prominenten Mitbürgern unterstützt. Schauspieler*innen, Moderator*innen, Musiker*innen und andere Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens nehmen sich die Zeit ihren kleinen Fans Märchen vorzulesen, über die Moral der Geschichten zu sprechen und ihnen einen Einblick in ihr aufregendes Leben zu geben. Initiiert wurde das Projekt, mit dem damaligen Namen „Märchenreise mit Prominenten“, in Zusammenarbeit mit Gesicht zeigen! Aktion weltoffenes Deutschland e.V.

Mit dabei waren bisher:

Mariella Ahrens, Hatice Akyün, Gerd Appenzeller, Malte Arkona, Rufus Beck, Meret Becker, Reinhold Beckmann, Iris Berben, Senta Berger, Barbara Bronnen, Axel Bulthaupt, Mareike Carriére, Stephan Andreas Casdorff, Giovanni di Lorenzo, Günther Emmerlich, Kim Fisher, Astrid Frohloff, Astrid Frohloff, Dr. Maria Furtwängler, Doris Gercke, Erwin Geschonnek, Maren Gilzer, Maximilian Grill, Pamela Großer, Claus Hipp, Jan Hofer, Ludwig Hollburg, Mareile Höppner, Marion Horn, Rainer Hunold, Maybritt Illner, Jette Joop, Prof. Hellmuth Karasek, Dorkas Kiefer, Ulla Kock am Brink, Oliver Korittke, Nadine Krüger,

Natalie Langer, Claudia Lässer, Jan Josef Liefers, Anna Loos, Peter Maffay, Sandra Maischberger, Markus Majowski, Henning Mankel, Ulla Meinecke, Hans-Werner Meyer, Gojko Mitic, Lutz Moik, Désireé Nick, Prof. Lea Rosh, Pierre Sanoussi-Bliss, Patricia Schäfer, Gerhard Schöne, Lena Schöneborn, Mieke Senftleben, Karsten Speck, Türkiz Talay, Juri Tetzlaff, Raiko Thal, Anna Thalbach, Dr. Michael Verhoeven, Wolfgang Völz, Tita von Hardenberg, Madeleine Wehle, Eleonore Weisgerber, Anne Will, Ron Williams, Joana Zimmer, Dennenesch Zoudé, Stephanie zu Guttenberg



Prof. Hellmuth Karasek

Märchenstunde mit
Prof. Hellmuth Karasek

 

 

 

 

 

 

 

"Es ist ganz wichtig, dass man Märchen, die man hört, weitererzählt. Nur so können die Märchen am Leben bleiben."

Kim Fisher