. . Home | Kontakt | Sitemap | Impressum | Sponsoren | EN MÄRCHENLAND - Deutsches Zentrum für Märchenkultur

13. BERLINER MÄRCHENSCHIFF

3. – 7. Juli 2017
» Eine Spreefahrt, die ist lustig! «

Liebe Kinder, liebe Märchenfreunde,

die „Spree-Prinzessin“ der Reederei Riedel sticht im Juli in S(pr)ee und bietet für Schul- und DaZ-Klassen morgendliche Märchenfahrten. Das 13. Berliner Märchenschiff fährt in Kooperation mit der Reederei Riedel und dank der Unterstützung der Berliner Wasserbetriebe.

Ob Hänsel und Gretel, Hans im Glück, Hase und Igel oder Aladin – auf dem 13. Berliner Märchenschiff empfangen in diesem Jahr professionelle Pantomime-Künstler Schulklassen und DaZ-Klassen aus ganz Berlin! Die Kombination aus sprachlichen Elementen und Pantomimen ermöglicht Kindern aller Sprachniveaus den Märchen zu folgen, sie mitzuerleben und zu verstehen.

Mit Witz und Humor werden die Märchen dargestellt und das traditionelle Schiff die „Spree-Prinzessin“ wird zum Ort der Begegnung für Kinder verschiedener Kulturkreise. Den Abschluss des Märchenschiffs bildet ein echter Wasser-Profi! Der Vorstandsvorsitzende der Berliner Wasserbetriebe, Jörg Simon liest das Märchen „Vom Wasser des Lebens“ und die Kinder werden mit auf eine Reise in märchenhafte Welten genommen.

Im Anschluss an die Lesung haben die Kinder die einmalige Gelegenheit ihrem Vorleser Fragen rund ums Wasser zu stellen: „Wo ist eigentlich das Grundwasser her und wie entsteht es?“, „Wie kommt das Wasser zu uns nach Hause?“ – Diese und noch weitere spannende Fragen erwarten uns!

Wasser und Märchen sind die Quellen der Menschheitsgeschichte – stechen Sie mit dem Märchenschiff in die fabelhafte Spree und lassen Sie sich vom Rauschen der Wellen verzaubern!



VERANSTALTUNGEN FÜR SCHULKLASSEN

Alter: 6 – 10 Jahre, Dauer: 60 min

Mo, 3. Juli | 8.30 Uhr
Märchenpantomime - Hans im Glück
Der Wanderbursche kennt das Ziel, aber nicht den Weg. Auf seiner Reise verliert er alles, doch er ist der glücklichste Mensch der Welt, weil er auf dem Weg nach Hause zu seiner Mama ist. Das Märchen eignet sich, um das Grundvokabular wie Guten Tag, Auf Wiedersehen als auch die Personenvorstellung etc. zu üben.

Di, 4. Juli | 8.30 Uhr
Märchenpantomime - Der Hase und der Igel
Andersartigkeit wird oft nicht akzeptiert, doch Dank eines gesunden Selbstbewusstseins, Verstandes und Teamarbeit kann jeder trotzdem zum Sieger werden. Das Märchen eignet sich, um Adjektive, wie dick und dünn, klein und groß, schnell und langsam zu erlernen.

Mi, 5. Juli | 8.30 Uhr
Märchenpantomime - Hänsel und Gretel
Das Märchen, das von Kindern handelt, die einsam im Wald vielen Gefahren ausgesetzt sind, die jedoch Dank ihres Einfallsreichtums und ihres Zusammenhaltes überleben und reich werden. Das Märchen eignet sich, um Gefühle und Grundbedürfnisse wie Angst, Hunger, aber auch Orte, wie Haus, Dorf, Wald zu lernen.

Do, 6. Juli | 8.30 Uhr
Märchenpantomime - Aladin
Das Märchen von Träumen, Wünschen und Widrigkeiten, die es mit Mut, Klugheit und Vernunft zu meistern gilt. Es macht bewusst, dass jeder Mensch eine Chance hat, seine Träume zu verwirklichen. Das Märchen eignet sich um Worte wie „Garten“, „Haus“, „Markt“, „Prinzessin“, „Bruder“ und „Schwester“ zu üben.

Fr, 7. Juli | 8.30 Uhr
Lesung - Das Wasser des Lebens
Lesung mit dem Vorstandsvorsitzenden der Berliner Wasserbetriebe Jörg Simon.


Anmeldung unter:
Märchenland – Deutsches Zentrum für Märchenkultur
030.28 09 36 03 | info@maerchenland-ev.de

Eintritt:
Kinder 3,- € / Erwachsene 6,- € (zwei Begleiter pro Klasse frei)

Anlegestelle Hansabrücke:
„Spree-Prinzessin“ der Reederei Riedel
Altonaer Straße / Ecke Lessingstraße 10555 Berlin
(nahe U-Bhf. Hansaplatz)