. . Home | Kontakt | Sitemap | Impressum | Sponsoren | EN MÄRCHENLAND - Deutsches Zentrum für Märchenkultur

DIE PREISTRÄGER DER VERGANGENEN JAHRE



Preisträger 2016

Prof. Regina Ziegler, Deutsche Filmproduzentin, mit der Ehren-Lola für herausragende Verdienste um den Deutschen Film ausgezeichnet. Sie hat nie aufgehört, Ökonomie und Kunst zusammenzubringen und sich für die Förderung junger Talente sowie weiblicher Filmschaffender zu engagieren. So sind knapp 500 Filme und eine Biografie der gemeisterten Widerstände entstanden.
Sophie Boissard, Die Franzosin ist Vorstandsvorsitzende von Korian, dem größten europäischen Betreiber von Pflegeeinrichtungen für Senioren. Als erfolgreiche Geschäftsfrau und vierfache Mutter engagiert sie sich intensiv für die deutsch-französischen Beziehungen und setzt sich hierbei für den Austausch zwischen den größten Wirtschaftsverbänden beider Länder, BDI und MEDEF ein.
Susanne Klatten, Unternehmerin, beschreitet mit ihrer gemeinnützigen SKala-Initiative einen innovativen Weg für wirkungsorientiertes Spenden. Engagiert sich für unternehmerischeMenschen und Organisationen, die auf gesellschaftliche Herausforderungen guteAntworten haben.


Preisträger 2015

Prof. Dr. Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages, Schirmherr der UNO-Flüchtlingshilfe, Mitbegründer der Märchenland-Reihe „Politiker erzählen Märchen“ und Vorbild für junge Menschen in Deutschland
I.H. Sheikha Jawaher Bint Mohammed Al Qasimi, Engagiert sich für Familien, Frauen und Kinder, setzt sich für Flüchtlingskinder ein, vor allem aus Syrien und Somalia, ausgezeichnet u. a. mit dem Sheikha Fatima Preis für Unterstützung der Jugend (2014)
Ali M. Thunayan Al-Ghanim, Präsident der Kuwaitischen Industrie- und Handelskammer (KCCI), der sich für die nachhaltige Entwicklung seines Landes und dessen regionale und internationale wirtschaftliche Zusammenarbeit engagiert, vor allem im Bereich der erneuerbaren Energien, Träger des Deutschen Bundesverdienstkreuzes (2005)
Khadra Sufi, Moderatorin, Autorin des Buches „Das Mädchen, das nicht weinen durfte“, die sich in vielen Jugendprojekten und bei der UNO-Flüchtlingshilfe engagiert
Naseer Shamma, Weltweit profilierter und mehrfach preisgekrönter Oud-Spieler und Komponist aus dem Irak, der sich darüber hinaus mit seiner Organisation TAZC für kranke und benachteiligte Kinder einsetzt


Preisträger 2014

Anna Loos, Schauspielerin und Musikerin, vielfach mit Medienpreisen ausgezeichnet, setzt sich u. a. für das Kinderhospiz Sternenbrücke, das Deutsche Kinderhilfswerk sowie die Arche e.V. ein und unterstützt ONE im Kampf gegen die extreme Armut
Sir Rocco Forte, Gründer und Vorstandsvorsitzender von Rocco Forte Hotels, vielfach ausgezeichneter Hotelier, Triathlon- und Fecht-Meister
Walter Kohl, Unternehmer und Bestsellerautor, Sohn von Ex-Kanzler Helmut Kohl, Begleiter und Coach für Themen der Lebensgestaltung, Sinnfindung und Versöhnung
Royston Maldoom, Britischer Choreograf und Tanzpädagoge, Mitbegründer der Community-Dance-Bewegung, Chefchoreograf bei „Rhythm Is It!“, ausgezeichnet mit zahlreichen Preisen für sein soziales Engagement und seine künstlerische Arbeit (u. a. Order of the British Empire)
Sir David Chipperfield, Britischer Architekt, zahlreich ausgezeichnet, u. a. für den Wiederaufbau des Neuen Museums Berlin, für seine Verdienste um die Architektur in Großbritannien und Deutschland wurde er in den britischen Adelsstand erhoben


Preisträger 2013

Prof. Monika Grütters, MdB, Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Vorstand der Stiftung „Brandenburger Tor“, Honorarprofessorin für Kulturmanagement, zahlreiche Mandate in und für Kultureinrichtungen wie z. B. Deutschen UNESCO-Kommission
Ulrich Wickert, Journalist und Autor, Mitglied des Kuratoriums Plan Deutschland, Gründer der „Ulrich Wickert Stiftung“ für Hilfsorganisationen im internationalen Kampf für Kinderrechte, Offizier der Ehrenlegion
Patricia Riekel, Chefredakteurin BUNTE, Herausgeberin Burda Style Group und Vorstandsvorsitzende TRIBUTE TO BAMBI Stiftung, die Initiativen und Projekte gegen Krankheit, Vernachlässigung, Misshandlung und soziale Armut unterstützt


Preisträger 2012

Vicky Leandros, Sängerin, engagiert sich u.a. für die Kinder Afrikas, fördert als Unterstützerin der „Mentor Stiftung“ die Prävention von Drogenmissbrauch bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland und unterstützt die Aktion „Ein Herz für Kinder“
Prof. Dr. Hermann Bühlbecker, Alleingesellschafter der Firma Henry Lambertz, Engagement im internationalen Kampf gegen Armut und AIDS im Rahmen der Clinton Global Initiative, der American Foundation for AIDS Research (amfAR), der Elton John AIDS Foundation und vieler nationaler Organisationen
Prof. Hans Georg Näder, geschäftsführender Gesellschafter der Otto Bock Firmengruppe und Gründer der Otto Bock Stiftung, fördert u.a. mit dem Spendenprojekt „Kinder in Not – Hilfe für Haiti“ die Verbesserung der medizinisch-orthopädischen Versorgung von Kindern
Alfred Theodor Ritter, Gesellschafter des Süßwarenherstellers Alfred Ritter GmbH & Co. KG, engagiert sich u.a. mit dem CACAONICA Projekt für den Schutz und die nachhaltige Erhaltung der natürlichen Ressourcen Nicaraguas


Preisträger 2011

Gail Halvorsen, Pilot der amerikanischen Armee während der Berliner Luftbrücke 1948/49, schenkte tausenden Kindern neuen Lebensmut
Steffi Jones, ehem. Fußballnationalspielerin, Förderin des Frauenfußballs als Direktorin im DFB e. V., Unterstützerin des Mukoviszidose e. V. und der Sepp-Herberger-Stiftung
Carmen Nebel, Moderatorin, Botschafterin für die Deutsche Krebshilfe und das Deutsche Rote Kreuz
Bettina Wulff, Schirmherrin der Stiftung „EINE CHANCE FÜR KINDER“, der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, dem Deutschen Muttergenesungswerk und von UNICEF Deutschland


Preisträger 2010

Stephanie zu Guttenberg, Präsidentin „Innocence in Danger e.V.“
Iris Berben, Aktivistin gegen Antisemitismus und für Toleranz
Marion Horn, Vorstandsvorsitzende „Ein Herz für Kinder – BILD hilft e.V.“


Preisträger 2009

Reinhold Messner, Bergsteiger und Gründer „Messner Mountain Museum“
Sabine Christiansen, Journalistin, deutsche UNICEF-Botschafterin und Gründerin „Sabine-Christiansen-Kinderstiftung“
Dirk Roßmann, Unternehmer und Gründer „Deutsche Stiftung Weltbevölkerung“


Preisträger 2008

Bernd Siggelkow, Berliner Pastor, Autor und Gründer des Vereins „Die Arche“
Jette Joop, Designerin und DRK-Kinderbotschafterin
Pfarrer Ernst Sieber, Schweizer Pfarrer, Autor und Gründer der Stiftung „Sozialwerke Pfarrer Sieber“


Preisträger 2007

Peter Maffay, Musiker, Produzent und Gründer der „Peter Maffay Stiftung“
Heidi Oetinger, Verlegerin von Astrid Lindgrens Kinderbüchern
Henning Mankell, Schriftsteller und Förderer von „Ärzte ohne Grenzen“


Preisträger 2005

Uwe-Karsten Heye, 1. Vorsitzender des Vereins „Gesicht zeigen! Aktion Weltoffenes Deutschland e. V.“
I.K.H. Großherzogin Maria Teresa von Luxemburg, UNESCO-Botschafterin
Klaus Wowereit, Regierender Bürgermeister von Berlin und Schirmherr der BERLINER MÄRCHENTAGE

 




 
Schirmherren, Preisträger und Laudatoren 2016

Schirmherren, Preisträger und Laudatoren 2016. ©Christian Koch/D-Light

Schirmherren, Preisträger und Laudatoren 2015

Schirmherren, Preisträger und Laudatoren 2015. ©Cathrin Bach

Schirmherren, Preisträger und Laudatoren

Schirmherren, Preisträger und Laudatoren 2014. ©Jürgen Sendel

Preisträger der Goldenen Erbse

Die Preisträger der Goldenen Erbse 2013 – (ab 4. v.l. Prof. Monika Grütters, Patricia Riekel und Ulrich Wickert)

Preisträger der Goldenen Erbse

Die Preisträger der Goldenen Erbse 2012 - Alfred Theodor Ritter, Vicky Leandros, Prof. Dr. Hermann Bühlbecker und Julia Näder (Vertretung Prof. Hans Georg Näder)

Preisträger der Goldenen Erbse

Die Preisträger der Goldenen Erbse 2011 - Bettina Wulff, Gail Halvorsen und Carmen Nebel

Preisträger der Goldenen Erbse

Die Preisträger der Goldenen Erbse 2010 - Iris Berben, Marion Horn und Stephanie zu Guttenberg

Preisträger der Goldenen Erbse

Die Preisträger der Goldenen Erbse 2009 - Dirk Roßmann, Sabine Christiansen und Reinhold Messner mit Silke Fischer

Kurfürstenhaus
Jette Joop mit Bernd Siggelkow und Pfarrer Ernst Sieber bei der Verleihung der Goldenen Erbse 2008

 






„Wenn man mich früher einen Märchenonkel genannt hat, hat mir das nicht besonders gefallen.
Jetzt bin ich richtig stolz darauf.“

Peter Maffay